lost feelings

manchmal überlege ich, wie das wohl so wäre. also wenn da einer wäre. einer, der abends mal fragt, wie mein tag war. der mich in den arm nehmen möchte. der sich darauf freut, mich zu sehen. mir vormittags eine sms schickt, dass er sich auf eine heiße nacht mit mir freut. der mit mir lachen und weinen möchte.

einer, auf den ich mich freue. den ich schon vermisse, wenn er gerade gegangen ist. mit dem ich mich streiten und versöhnen kann, der interessen an mir hat und ich an ihm. dem an mir so viel liegt, dass er ein paar mit mir sein will. und der es auch so meint.

es ist schon sehr lange her, dass ich so etwas erlebt habe. so lange, dass ich mich nicht mehr erinnern kann, wie sich das anfühlt. so lange, dass ich mir immer weniger vorstellen kann, dass es jemals geschehen wird.

natürlich weiß ich, dass ich keinen anspruch darauf habe, dass mich jemand liebt. oder dass mich jemand begehrt. oder sich auf mich einlassen will. wahrscheinlich muss ich einfach lernen damit zu leben, nie gut genug für irgendjemand gewesen zu sein.